Wanderführer Glarnerland / Rother

Artikel-Nr.
104877
Produkt sofort lieferbar
CHF 21.90
ISBN 978-3-7633-4540-3
Verlag Rother
Autor Zahel, Mark
Seiten 184 S.
Reihe Rother Wanderführer
Erscheinungsjahr 2019
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Gewicht 0.2140

Die sieben Churfirsten? Der Säntis? Der Glärnisch? Wo waren diese klingenden Gipfelnamen gleich nochmal zu verorten? Richtig, im Herzen der Ostschweiz. Von den mattengrünen Voralpen über die luftigen Alpbalkone bis hin in die Welt der Dreitausender besticht das Glarnerland durch ein überaus eindrucksvolles Relief. Spannung und Abwechslung sind daher auf jeden Fall garantiert mit den 55 vielfältigen Touren, die der Rother Wanderführer »Glarnerland« präsentiert. Die vorgestellten Wanderungen bieten sowohl genussorientierten als auch ambitionierten Bergwanderern eine reichliche Auswahl in der Region zwischen Säntis und Tödi. Bequeme Talwanderungen über die ausgedehnten Alplagen, Wanderungen zu urigen Schweizer Hütten und zahlreiche Gipfelbesteigungen von leicht bis schwierig lassen die Entscheidung schwer werden. Unbedingt genannt werden muss hier auch der tiefgrüne Walensee, der sich einem Fjord ähnlich in die Landschaft schmiegt. Geographisch verteilen sich die Touren von der Linthebene im Norden ausgehend bis zum Tödi. Östlich und nordöstlich angrenzend bereichern die Gegend um den Walensee, die Flumser Berge bis hinüber zum Rheintal und das malerische, zwischen Churfirstenkette und Alpstein eingebettete Obertoggenburg diesen Wanderführer. Der renommierte Autor Mark Zahel, der die Autorenschaft mit dieser fünften Auflage übernommen hat, hat den Wanderführer komplett neu erkundet und verfasst. Tourensteckbriefe, ausführliche Wegbeschreibungen, aussagekräftige Höhenprofile, detaillierte Kartenausschnitte und zum Download bereitstehende GPS-Daten machen alle Touren leicht und sicher nachvollziehbar. Die farbige Schwierigkeitsbewertung erleichtert die Planung, und zahlreiche Farbfotos wecken die Lust, den Rucksack zu packen und loszuwandern.

Eigene Bewertung schreiben